Horten-9 V1, Segler im M 1:12 (1,40m) und 1:10 (1,68m)
Ein Nuri mit stabilem Flug und einzigartigem Flugbild...



Daten der Balsa/Depron-Seglerversion
- Maßstab 1:12 = Spannweite 1,40m / Länge 62cm
- Empfänger: AR6100e, 4g
- Servos: 2 x HXT500, 5g
- Abfluggewicht Gleiter: 390g / 520g nach Lackierung
- Akku beim Gleiter: 2S/800mAh/15C, 52g

Daten des GfK-Seglers
- Maßstab 1:10 = Spannweite 1,68m / Länge 74cm
- Abfluggewicht ca. 2,6kg

Zur V3 (Schubantrieb) gehts hier

Damit eine Flugzeugfläche nicht wie ein Blatt zur Erde trudelt, sorgen die Leitwerke im Flug für Stabilität. Entweder vor der Fläche (Canards) oder traditionell hinten. Ein Höhen- und ein Seitenleitwerk. Wenns weniger Luftwiderstand sein soll, ein V-Leitwerk. Wer die Leitwerke ganz weg lässt, erzielt noch weniger Luftwiderstand - ein "nur Flügel" also.

Doch wer kennt nicht das "Gewackel" landläufiger Nurflügler? Da werden dann Öhrchen oder Finnen dran gepappt, damits besser hält. Doch warum fliegen Horten-Nuris ruhig und stabil, ganz ohne? Weil sie durch die Schränkung und Verwindung mit der Fläche ein Seitenleitwerk simulieren. Ein guter Anreiz, sich damit zu befassen und beispielhaft eine Horten-9 zu konzipieren und zu bauen. Wie beim Original zur Flugerprobung zunächst als Gleiter (Depron/Balsa) im Maßstab 1:12 und in Folge ein GfK-Laminat in 1:10. Im nächsten Schritt folgten die angetriebenen Versionen in Form der V3 mit Impellern - Details dazu hier.

Fazit: alle fliegen sehr stabil und ohne Wackeln bis zum letzten Atemzug. Die Segler nahezu lautlos, wie eine Eule und das Flugbild ist einfach nur genial!

Bildergalerie:
[mehr...]

Videos (rechte Maustaste, Ziel speichern unter...)
Test- & Erstflug des 1:12 Gleiters (30MB, mp4) [go...]
Hangflug/Test des 1:10 GfK-Gleiters (9,3MB, wmv) [go...]
Küstenflug des GfK-Gleiters (15MB, mp4) [go...]

Bauberichte
#1: Planung und Bau des Balsa-Gleiters , M 1:12 = 1,40m Spannweite [mehr...]
#2: Baubericht des GfK-Gleiters im M 1:10 = 1,68m Spannweite [mehr...]