MeCano, 1,60m
Der Merge aus einer Graupner Mephisto mit einer Tucano...

Eurofighter Typhoon

Die Daten, M1:14
- Spannweite: 1.600mm / Länge: 1.450mm
- Abfluggewicht: ca. 2,8kg
- Akku: 6S/4.000/30C,
- Regler: ?? n.n.
- Motor: Scorpion 4020-910kV an 6s
- Prop: 11 x 7
- Strom: max. 100A, cruisen bei ca. ??
- Steuerung: Gas, 2xQR, HR, SR, EZFW,
- Empfänger: GHz (Jeti)

Es staubte mal ein altes Verbrennermodell in Form einer Graupner Mephisto auf einem Schrank in einer Ecke so vor sich hin. Das sollte so nicht bleiben - um sie fliegen zu können, musste ein elektrischer Antrieb rein. Gesagt, getan: dicker Motor, dicker Akku (Gewicht konnte es ja nicht genug sein) und siehe da? Das alte Modell zeigte hervorragende Eigenschaften. Gute 170km/h flog es einfach mal so mit seinen 1,60m Spannweite. Ganz beonders hatte es uns das alte, aber überaus robuste Fahrwerk angetan. Kein Vergleich zu den heutigen neuen "Brech-Dingern"!

Doch 170 sollten nicht gennug sein - wie weit konnte man gehen? Die alte Holz-/GfK-Konstruktion zeigte alsbald ihre Grenzen: ein dumpfer Schlag in der Luft und dann kamen Fläche und Rumpf unabhängig voneinander runter. Der Rumpf steckte gleich zur Hälfte in der Wiese - die andere Hälfte waren Splitter. 205 km/h hatte das GPS noch aufgezeichnet. Die Fläche war auch hinüber - doch eine Ersatzfläche lag noch rum. Was tun damit? Einen neuen Rumpf dazu bauen? Aber welchen?

Im CAD wurde erstmal die Fläche nachgebaut und dann mit Rümpfen einer P51-Strega, Jak-9 und Tucano verheiratet. Die Tucano wollte optisch am besten dazu passen. So entstand die Idee zur MeCano. Mit der alten Mephistofläche - später dann wahrscheinlich eine neue Speed-Fläche a la Tucano.

Bildergalerie:
[kommt noch...]

Videos (rechte Maustaste, Ziel speichern unter...)
Kurzvideo der Mephisto, mp4, 16MB [go...]

Baubericht und -bilder
Neuer Rumpf und alte (neue?) Fläche... [go...]